Zeitzone: Europa/Berlin [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Vorheriges Thema | Nächstes Thema 
Druckansicht | Thema weiterempfehlen
Autor Nachricht
 BeitragBetreff des Beitrags: Neues System zu den Raketen-Aufhängungen
 Mit Zitat antworten  

    Verfasst: 18. Jan 2017, 13:49 
Benutzeravatar
Generalleutnant
Generalleutnant
Registriert:
31. Jan 2016, 21:14
Beiträge:
2529
Es ist nun auch ein neues System zu den Raketenaufhängungen im Spiel, das ähnlich wie das System zu den Geschützen funktioniert. Jede Raketenaufhängung ist mit einer dreistelligen Zahl versehen, die Aufschluss über die passenden Raketen und dem Hardpoint gibt. Die erste Zahl gibt dabei die Größe des Hardpoints an, an dem die Aufhängung befestigt werden kann. Die zweite Zahl gibt die Anzahl der RAketen an, die an die Aufhängung passen und die dritte Zahl letztlich deren Größe.

Eine 322-Aufhängung passt also an einen S3-Hardpoint und kann zwei S2-Raketen tragen. Das System ist dabei eigentlich so, dass man die Anzahl der Raketen pro Aufhängung verdoppeln kann, dafür aber eine Größenkategorie bei den Raketen selbst verliert. Das Maximum an Raketen pro Aufhängung ist derzeit acht, sofern der missile hardpoint groß genug ist (mind. S4)

Eine Gladius hat derzeit bspw. vier S3-Hardpoints. Pro Hardpoint kann man derzeit also eine S3 (313-Aufhängung), mit der ersten Verdoppelung zwei S2-Raketen (322-Aufhängung) oder mit der nächsten Verdoppelung vier S1-Raketen (341-Aufhängung) tragen. Damit beträgt liegt die Anzahl der Raketen, die eine Gladius tragen kann, zwischen 4 und 16.

Die Aufhängungen kann man nach Belieben kombinieren. Eine Gladius könnte so z.B. acht S1-Raketen, 2 S2-Raketen und eine S3-Rakete tragen. Außerdem kann man auch dann jede Aufhängung einzeln anpassen und dort die Raketen der jeweiligen Größe ebenfalls frei wählen. Derzeit ist es allerdings noch nicht möglich, die Raketen einzeln bei der Zielerfassung auszuwählen. Ein work-around ist es, entsprechende Aufhängungen über das Waffendisplay bzw. Energiemanagement zu deaktivieren bzw. zu aktivieren.

Es gilt also: Je größer der Hardpoint ist, desto mehr und größere Raketen kann man mit nehmen. Um acht S1-Raketen an einer Aufhängung unterzubringen, bedarf es also einen S4-Hardpoint und einer 481-Aufhängung. An einem S5 Hardpoint bekommt man dann maximal 8 S2-Raketen unter usw.

Allerdings gibt es auch ein paar Ausnahmen. So gibt es bestimmte Aufhängungen für die Origin 300er-Serie und die Hornets. Eine Retaliator kann auch nur S9-Torpedos mitnehmen. Dafür gibt es davon nun auch mehrere Typen.

Ich habe es jetzt nicht nachgemessen, aber je kleiner die Rakete, desto geringer ist vermutlich der Schaden. Optisch entspricht die Größe der Raketen wohl auch mehr oder weniger ihrer "Größenklasse", so dass man im Spiel bei manchen Schiffen schon erkennen kann, wie die Bewaffnung ungefähr ist.

Nach meinen bisherigen Erfahrungen reicht eine S3-Rakete aus, um bei einem Treffer einen Jäger zu zerstören.

Ach ja, man kann sich die Aufhängungen auch mit REC mieten und vermutlich auch im PU nutzen; bei Schiffen geht das allerdings nicht mehr.


Nach oben
  Offline Profil  
 
 BeitragBetreff des Beitrags: Re: Neues System zu den Raketen-Aufhängungen
 Mit Zitat antworten  

    Verfasst: 18. Jan 2017, 14:05 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator
Registriert:
14. Jul 2006, 18:11
Beiträge:
12284
Wohnort:
Schwerin
Clan:
-=[MiA]=- -=GSI=-
Gibts da ne offizielle Meldung drüber, wo man das nachlesen kann ?

__________________________________
Bild


Nach oben
  Offline Profil  
 
 BeitragBetreff des Beitrags: Re: Neues System zu den Raketen-Aufhängungen
 Mit Zitat antworten  

    Verfasst: 18. Jan 2017, 14:48 
Benutzeravatar
Generalleutnant
Generalleutnant
Registriert:
31. Jan 2016, 21:14
Beiträge:
2529
Ich meine nicht. Also, es gibt dazu keine besondere Seite auf der homepage oder so. In AtV wurde es mal genannt und vielleicht wurde es mal im Umfeld von 2.6 vorgestellt, keine Ahnung.

Aber so schwierig ist das System auch nicht: Für jede Verdoppelung der mittleren Zahl muss man bei der dritten Zahl ein abziehen. Die erste Zahl ist eine Konstante und gleichzeitig das Maximum der dritten Zahl. Die zweite Zahl ist ein Element der Menge aus 1,2,4 und 8. Damit gibt es im Prinzip folgende Abstufungen, wobei x die Größe des Missile-Hardpoints angibt:

  1. x1x
  2. x2(x-1)
  3. x4(x-2)
  4. x8(x-3)

Mehr ist es eigentlich nicht, wenn man es "mathematisch" betrachtet. Man kann es bspw. auch so lesen:

Mit einer xyz-Aufhängung kann man an einem Missile-Hardpoint der Größe x, y Raketen der Größe z montieren!
Allerdings gibt es die bereits genannt, design-technischen Einschränkungen bzw. dann keine entsprechenden Aufhängungen. Nach dem System könnte eine Tali mit sechs S9-Hardpoints theoretisch auch 48 S6-Raketen mitnehmen (6*8=48 und 9-3=6), aber es gibt keine entsprechenden Items bzw. 986-Aufhängungen dafür. Aber bei den Schiffen für die keine Sonderregelungen gelten, funktioniert es eben.

Deshalb gibt es ja das Bild von der Aurora mit der großen S4-Rakete (414-Aufhängung), statt der 442er, meine ich (Könnte auch 313 bzw. 341 sein, glaube ich aber wegen der Größe nicht). Gut sieht man es eben auch bei der Gladius. Die Standard-Variante hat glaube ich vier 322er. Die Valiant hat zweimal 313 und zweimal 341, meine ich. Ich habe mir derzeit eine Gladius gemietet und nutze 4 313er-Aufhängungen, also nur vier S3-Raketen.


Nach oben
  Offline Profil  
 
 BeitragBetreff des Beitrags: Re: Neues System zu den Raketen-Aufhängungen
 Mit Zitat antworten  

    Verfasst: 18. Jan 2017, 15:17 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator
Registriert:
14. Jul 2006, 18:11
Beiträge:
12284
Wohnort:
Schwerin
Clan:
-=[MiA]=- -=GSI=-
Nee, mir ging es nicht darum, dass es schwierig ist.
Das System ist leicht verständlich...
Ich wollte nur eine offizielle Quelle :)

__________________________________
Bild


Nach oben
  Offline Profil  
 
 BeitragBetreff des Beitrags: Re: Neues System zu den Raketen-Aufhängungen
 Mit Zitat antworten  

    Verfasst: 18. Jan 2017, 16:03 
Benutzeravatar
Generalleutnant
Generalleutnant
Registriert:
31. Jan 2016, 21:14
Beiträge:
2529
Nun, der Electronic-Access-Store bzw. die derzeit verfügbaren Items, aus denen sich das genannte System ergibt, wären eine Quelle. Selbst in den Patchnotes habe ich auf die Schnelle nichts gefunden. Es könnte in irgendeiner AtV-Episode stecken... :wink:


Nach oben
  Offline Profil  
 
 BeitragBetreff des Beitrags: Re: Neues System zu den Raketen-Aufhängungen
 Mit Zitat antworten  

    Verfasst: 18. Jan 2017, 16:29 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator
Registriert:
14. Jul 2006, 18:11
Beiträge:
12284
Wohnort:
Schwerin
Clan:
-=[MiA]=- -=GSI=-
Stimmt, im EA-Store findet man entsprechende Racks - danke :)

__________________________________
Bild


Nach oben
  Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Legend
Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Jump & Search
Suche nach:
Gehe zu:  

SN-LAN RSS-Feed
Find SN-LAN on Facebook
Follow SN-LAN on Twitter