Zeitzone: Europa/Berlin [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Vorheriges Thema | Nächstes Thema 
Druckansicht | Thema weiterempfehlen
Autor Nachricht
 BeitragBetreff des Beitrags: Re: Prowler (Esperia)
 Mit Zitat antworten  

    Verfasst: 13. Nov 2016, 23:06 
Benutzeravatar
Generalleutnant
Generalleutnant
Registriert:
31. Jan 2016, 21:14
Beiträge:
2447
Ich dachte, es geht hier die ganze Zeit um die Prowler... :? Aber trotzdem finde ich die ganze Diskussion auch etwas übertrieben.

:offtopic:


Nach oben
  Offline Profil  
 
 BeitragBetreff des Beitrags: Re: Prowler (Esperia)
 Mit Zitat antworten  

    Verfasst: 14. Nov 2016, 08:25 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator
Registriert:
14. Jul 2006, 18:11
Beiträge:
12062
Wohnort:
Schwerin
Clan:
-=[MiA]=- -=GSI=-
Loewenstolz hat geschrieben:
:offtopic:


Danke :)

__________________________________
Bild


Nach oben
  Offline Profil  
 
 BeitragBetreff des Beitrags: Re: Prowler (Esperia)
 Mit Zitat antworten  

    Verfasst: 14. Nov 2016, 08:50 
Benutzeravatar
Generalleutnant
Generalleutnant
Registriert:
8. Jan 2015, 09:09
Beiträge:
2031
Wohnort:
Tostedt
Um mal meinen Senf dazuzugeben, ohne OffTopic zu werden:

Solange ich nicht mehr über die Esperia Prowler weiß, kann ich auch nicht sagen, ob 425 USD gerechtfertigt sind oder nicht. Ich finde es jedoch schon sehr sinnvoll, die exotischen Schiffe mit einem hohen Preis rar zu machen. Daher erscheint mir der Preis durchaus angemessen zu sein.

Und leicht OffTopic: Die aktuelle Methode, mit Echtgeldangeboten mehr Geld einzunehmen, halte ich für einen guten Weg. Denn jetzt gibt es schon sehr viele Backer mit einem einigermaßen großen Fuhrpark, die sonst einfach nur hin- und herschmelzen. Der Geldfluss ist jedoch wichtig für die weitere Entwicklung.

__________________________________
JackTF
Diplomat und Chef-Schlichter i.A.b.
----------
"We don't have friendly fire in The Old Republic for a simple reason: a lot of players are, well… idiots. I don't mean you, of course, dear reader, I mean those OTHER players. You know who I'm talking about." Damion Schubert, Lead Systems Designer, Bioware
Bild


Nach oben
  Offline Profil  
 
 BeitragBetreff des Beitrags: Re: Prowler (Esperia)
 Mit Zitat antworten  

    Verfasst: 14. Nov 2016, 10:09 
Benutzeravatar
Generalleutnant
Generalleutnant
Registriert:
31. Jan 2016, 21:14
Beiträge:
2447
Sicherlich muss man erst das Konzept abwarten. Aber die Prowler ist eben auch wohl ein Spezialschiff, dass nur für eine bestimmte Aufgabe gebaut worden ist. Vergleicht man bspw. eine Cutlass Red mit der Endeavor als Lazerett-Schiff, passt das Verhältnis auch; Referenzvergleich: Redeemer und Prowler. Selbst der Vergleich einer Cutlass Black und der Prowler passt preislich noch, wenn man den Bonus für Alientechnologie einrechnet. Insgesamt gibt es also verschieden Herangehensweisen, um auf die 425$ zu kommen.

Man muss aber auch Bedenken, dass CiG hier nicht sehr feste Maßstäbe anlegt. Ob es dann einem auch das Geld Wert ist, ist dann eine individuelle Entscheidung.

Ich bin auf jeden Fall gespannt, ob die Prowler Möglichkeiten hat, Hüllenbrüche zu erzeugen oder ähnliches. Im Gegensatz zu den anderen Schiffen/Truppentransportern geht es ja nun wirklich mehr um das Kapern/Entern und nicht nur das Absetzen von Truppen in einem umkämpften Gebiet...

Außerdem läßt die Prowler dann ja auch in einem gewissen Maße erkennen, wie sich die Designer so die Technologie der Tevarin vorstellen. Ein Grund dafür, dass die Prowler erst jetzt vorgestellt wird, war ja auch, dass ein "Konzept" für die Tevarin insgesamt noch fehlte...Hier mal Infos zu dem, was man bisher so zu wissen glaubt: https://www.youtube.com/watch?v=sl923FAES3s


Nach oben
  Offline Profil  
 
 BeitragBetreff des Beitrags: Re: Prowler (Esperia)
 Mit Zitat antworten  

    Verfasst: 14. Nov 2016, 15:21 
Oberst
Oberst
Registriert:
18. Okt 2015, 21:21
Beiträge:
1107
Wohnort:
Aachen
Bei der Vorstellung der Tali (Anniversary Sale 2014) wurde damals das bis heute einzige Bild gezeigt, das Tevarin Strukturen zeigt:
https://robertsspaceindustries.com/comm ... Retaliator

Inwiefern diese Architektur heute noch von Belang ist, weiß natürlich niemand.

__________________________________
Bild


Nach oben
  Offline Profil  
 
 BeitragBetreff des Beitrags: Re: Prowler (Esperia)
 Mit Zitat antworten  

    Verfasst: 14. Nov 2016, 15:56 
Benutzeravatar
Generalleutnant
Generalleutnant
Registriert:
31. Jan 2016, 21:14
Beiträge:
2447
Ich meine, dass in der Geschichte die Tevarin besiegt und vertrieben worden sind bzw. wurden sie von den Menschen mehr oder weniger vernichtet.

Zitat:
They were exterminated by the UEE at the Battle of Centauri on August 2, 2610 SET.

Allerdings waren die Tevarin sehr militärisch geprägt, was aber nichts über ihre Technologie aussagen muss.
Bedingt durch die Niederlage und den Verlust der Heimatwelt sind die Tevarin nun verbittert und keine "ehrenvollen Kämpfer" mehr.
Die Prowler ist das einzige erwähnte Schiff bisher. Hier mal ein Bild der Cleaver, dem möglichen Enterschiff der Vanduul: http://imgur.com/xLVlB8m , weshalb ich gespannt bin, ob boaarding mit der Prowler "nur" über EVA gehen soll.


Nach oben
  Offline Profil  
 
 BeitragBetreff des Beitrags: Re: Prowler (Esperia)
 Mit Zitat antworten  

    Verfasst: 14. Nov 2016, 16:18 
Oberst
Oberst
Registriert:
18. Okt 2015, 21:21
Beiträge:
1107
Wohnort:
Aachen
Ja aber dieses Bild zeigt die grundsätzliche (ehemalige) Architektur der Tevarin vor dem 1. Krieg:

Zitat:
After the beginning of the First Tevarin War, the United Times/Tribune decided to embed Renzo Oui with the 71st Carrier Wing to provide exclusive material on this historical conflict. For over two years, Renzo chronicled the successes and struggles, both personal and professional, of a Naval carrier and its pilots, bringing the realities of front line combat and military life to public.

For his award-winning series, Renzo would accompany the pilots of the 391st Squadron on torpedo runs against Tevarin capital ships, but it was this image that would become one of his most remembered. Captured during Operation Nemesis, the Retaliators of the 391st were tasked with a daring run on one of the Tevarin’s devastating planetary defense systems that were keeping the UPE Navy at bay. This shot, taken remotely via Renzo’s camera, captures the moment where the Alpha Flight opened fire and has since been regarded as one of the iconic images of the war.


So ist der Angriff der 391sten Retaliator Staffel auf die planetaren Verteidigungsanlagen der Tevarin dargestellt. Grundätzliche Architektur scheinen (oder schienen) hohe, schlanke und spitze Strukturen zu sein.

__________________________________
Bild


Nach oben
  Offline Profil  
 
 BeitragBetreff des Beitrags: Re: Prowler (Esperia)
 Mit Zitat antworten  

    Verfasst: 17. Nov 2016, 12:28 
Benutzeravatar
Generalleutnant
Generalleutnant
Registriert:
31. Jan 2016, 21:14
Beiträge:
2447
Die Schreiber von CiG haben die Vorstellung der Prowler in eine kleine Geschichte verpackt, mehr oder weniger: https://robertsspaceindustries.com/comm ... lk-Tevarin


Nach oben
  Offline Profil  
 
 BeitragBetreff des Beitrags: Re: Prowler (Esperia)
 Mit Zitat antworten  

    Verfasst: 21. Nov 2016, 11:36 
Benutzeravatar
Generalleutnant
Generalleutnant
Registriert:
31. Jan 2016, 21:14
Beiträge:
2447
Zitat:
An ideal vessel for infiltration, boarding, troop deployment, extraction, fleet security and stealth missions, the Prowler’s distinctive hull can not only hold 16 persons, but it can rapidly deploy them thanks to its series of airshield portals. While common today, airshields were first developed by the Tevarin and changed the face of war thanks to the ease in which their troops could move in and out of the Prowler.

So, die Prowler verfügt nun nicht über besondere Mechaniken für Hüllenbrüche, sondern hat einfach "nur" bessere Möglichkeiten, Truppen abzusetzen. Im Gegensatz zur Redeemer (aktuelle Version) müssen die Truppen sich nicht durch einen Ausgang quetschen. Vielmehr stehen bei der Prowler "Ausgänge" in drei Richtungen (Steuerbord, Backbord und Heck) zur Verfügung. Dabei kann sie 16 Mann transportieren und ist damit derzeit das einzige Schiff, dass möglichst schnell und sicher, relativ viele Truppen absetzen bzw. aufnehmen kann. Zusammen mit der Stealthfunktion als ein Schiff, das besonders gut geeignet zu sein scheint, relativ ungesehen Leute irgendwo hinzubringen oder eben auch zu evakuieren.

Bild

Deswegen wird im Videovermutlich auch von einem "rapid deployment ship" gesprochen. Im Vergleich zur Redeemer ist die Prowler vermutlich schlechter bewaffnet (2xS5 und 1xS6, keine Raketen), setzt aber eben schneller Truppen ab und verfügt dagegen über stealth und besondere Schilde. Die Prowler hat wohl zwei Haupttriebwerke und 20 Steuerdüsen. Optisch inspriert ist die Prowler vielleicht durch die Boeing V-22 Osprey oder die Copperhead aus Final Fantasy.

Für mich ist die Prowler daher insgesamt einem Blackhawk sehr ähnlich. Vor diesem Hintergrund hatte ich mir auch eine Redeemer angeschafft. Da die Prowler diese Funktionen, wenn auch zu Lasten von Feuerkraft und Modularität, besser wahrnehmen können sollte und einen Mann weniger Besatzung braucht, gefällt sie mir in diesem Zusammenhang besser als die Redeemer. :wink:


Nach oben
  Offline Profil  
 
 BeitragBetreff des Beitrags: Re: Prowler (Esperia)
 Mit Zitat antworten  

    Verfasst: 21. Nov 2016, 13:19 
Benutzeravatar
Generalmajor
Generalmajor
Registriert:
15. Feb 2015, 21:19
Beiträge:
1904
Hm, sehe ich etwas anders... ;)

1. Der Redeemer wird sowieso nochmals überarbeitet, (ist schon angekündigt) um ihn auf das "Qualitäts-Niveau" der aktuellen Schiffe zu heben. Wie man z.B. an der Cutlass sieht, kann sich dabei einiges tun. (Die Cutlass hat jetzt zum beispiel eine deutlich größere Rampe, und seitliche "Schiebetüren" im Laderaum bekommen, gerad auch unter der Prämisse "einfacheres EVA"...)
2. Der Redeemer hätte auch jetzt bereits die Möglichkeit Truppen über 2 Ausgänge ab zu setzen...Heckrampe UND Bodenluke... Der "Vorteil" der "Airshields" ist beim Redeemer auch komplett zu vernachlässigen, da das Marine-"Abteil" durch Türen komplett vom Rest des Schiffes getrennt ist, und daher problemlos auch im Raum geöffnet werden kann, ohne das Schiff komplett luftleer zu machen.
3. Der Redeemer ist (derzeit) "normalerweise" für 6 Marines vorgesehen, (das könnte sich mit der Überarbeitung vielleicht auch ändern?) hat aber aufgrund des großzügigen Innenraumes auch problemlos Platz um 6 weitere Marines zu transportieren (z.B. im Aufenthaltsbereich). Die Vorteile die der Prowler hier nur noch hat sind, noch ein paar mehr Marines (16 statt 12) und das er sie tatsächlich schneller absetzen können wird, da die zusätzlichen Marines im Redeemer sich erst zu den Ausgängen bewegen müssten. (Ich vermute aber, wir reden hier über einen Zeitraum von max. 20-30 sekunden...)
4. Die Zusätzlichen Besatzungsmitglieder die der Redeemer braucht, sind hauptsächlich wegen der schweren Bewaffnung notwendig (2 bemannte Türme, Raketen...), hier "verliert" er zwar was benötigte Crew-Stärke an geht, gewinnt aber deutlich, was Kampfkraft an geht...
5. Modularität! Der Redeemer ist als "modulares Raumschiff" angekündigt, derzeit gibt es nur die Option "Dropship", aber der Austausch des Marine-Abteils gegen andere Bestückungen (ich vermute z.B. C&C Ausrüstung, E-War oder auch S&R) ist geplant. Das macht den Redeemer sehr viel vielseitiger, als den Prowler, der grundsätzlich nur ein "one trick pony" ist...

Das alles zusammengenommen zeigt, dass der Prowler zwar ein-zwei kleine Vorteile in genau seinem "Spezialbereich" hat, aber ob das den heftigen Preisaufschlag von 175$ für ein "one trick pony" im Vergleich zum multifunktionaleren (und kampfstärkeren!) Redeemer wert ist, bezweifle ich nach wie vor... :nea:

Just my 2 ct. ;)

__________________________________
Bild


Nach oben
  Offline Profil  
 
 BeitragBetreff des Beitrags: Re: Prowler (Esperia)
 Mit Zitat antworten  

    Verfasst: 21. Nov 2016, 14:44 
Benutzeravatar
Generalleutnant
Generalleutnant
Registriert:
31. Jan 2016, 21:14
Beiträge:
2447
TL;DR: Ich stimme dir in den angesprochenen Punkten zu, nur bewerte ich sie für mich anders. Und nur deshalb gefällt mir die Prowler als Dropship besser als die bekannten Alternativen. Und das heisst nicht, dass die anderen Schiffe schlechter sind und es gar keine Überschneidungen ei denkbaren Missionen gibt.

Man muss letztlich abwarten, wie das Update der Redeemer ausfällt. Aber ich meine in Punkto "dropship" bzw. Spezialisierung zum "Dropship" hat CiG da schon konkrete Abstufungen im Kopf:

Zitat:
Welches Dropship (Truppentransporter) aus der jetzt bekannten Reihe Prowler, Redeemer, Retaliator (optional mit Titan-Modul), Vanguard Hoplite nimmt man für welchen Zweck? Hier verfolgt man einen Ansatz wie bei den Erkundungsschiffen: Von einer tauglichen, aber noch nicht vollspezialisierten Variante (315p) über ein stärker spezialisiertes Schiff (Aquila) hin zum Vollspezialisten (Carrack). Für die Dropships entspricht der 315p die Vanguard Hoplite (Kampfschiff, aber als Truppentransporter tauglich), gefolgt von einer Redeemer oder – für spezielle Missionen – einer Prowler. Im Prinzip gehört auch die Argo-Transportervariante dazu, jedoch wird sie sich weniger dazu eignen, unter Beschuss zu landen. (aus Bensday with Badgirl and Ben - Episode 65


Und wenn CiG jetzt aus der Prowler das Dropship-Spezialschiff macht, wird diese interne Abstufung sich vermutlich auch auf das Redesign der Redeemer auswirken.

Ich will auch nicht sagen, dass die Redeemer immer schlechter ist als die Prowler. Mich interessierte bei der Redeemer immer das Gameplay des Truppentransportes (Blackhawk) und mir waren die drei Mann Besatzung immer zu viel, irgendwie. Nun wird die Prowler eben nicht nur ein Schiff, dass man auschließlich zum Kapern brauchen wird, weshalb sie für mich eine Alternative zur Redeemer darstellt.

Von daher interessiert mich genau der Spezialbereich der Prowler und die Vorteile, die sie dort offenbar zu haben scheint. Die Modularität der Redeemer bzw. die fehlende Modularität der Prowler sind mir daher nicht wichtig. Darüber finde ich die kleinere Besatzung besser. Weniger Feuerkraft und mehr defensive Fähigkeiten bzw. geringere Signaturen/Stealth gefallen mir daher auch besser, gerade wenn es nur darum geht schnell Bodentruppen irgendwo hinzubringen oder abzuholen.

Der Preis ist mir ziemlich egal, das Geld habe ich schon ausgegeben. Der "Aufschlag" passt zu allen anderen Alien-Schiffen. Außerdem geht es mir darum, mein "Portfolio" so abzustimmen, dass meine Schiffe überwiegend solche sind, deren Spielmechaniken mich besonders interessieren und die ich mir vermutlich nicht so einfach erspielen können werden. Von daher hole ich mit der Prowler für mich vermutlich mehr an "Spielspaß" heraus, als mit einer Redeemer.

Mit der Prowler habe ich zwei für mich wesentliche Ziele erreicht: Das Portfolio verdichten und den zu erwarteten Spielspaß erhöht.

Ach ja, Wert und Preis eines Gutes sind zwei ganz verschiedene Dinge: http://www.rottmeyer.de/preis-versus-wert-polleit/ :wink:


Nach oben
  Offline Profil  
 
 BeitragBetreff des Beitrags: Re: Prowler (Esperia)
 Mit Zitat antworten  

    Verfasst: 23. Nov 2016, 21:26 
Benutzeravatar
Major
Major
Registriert:
16. Nov 2013, 18:09
Beiträge:
857
Q&A Part 1: https://robertsspaceindustries.com/comm ... Q-A-Part-1

__________________________________
Bild


Nach oben
  Offline Profil  
 
 BeitragBetreff des Beitrags: Re: Prowler (Esperia)
 Mit Zitat antworten  

    Verfasst: 8. Nov 2017, 10:25 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator
Registriert:
14. Jul 2006, 18:11
Beiträge:
12062
Wohnort:
Schwerin
Clan:
-=[MiA]=- -=GSI=-
Hier mal wieder ein Bild:
https://i.imgur.com/GP6Gw6F.jpg

__________________________________
Bild


Nach oben
  Offline Profil  
 
 BeitragBetreff des Beitrags: Re: Prowler (Esperia)
 Mit Zitat antworten  

    Verfasst: 8. Nov 2017, 10:31 
Benutzeravatar
Generalleutnant
Generalleutnant
Registriert:
31. Jan 2016, 21:14
Beiträge:
2447
Wird sicherlich spaßig mit dem Ding im Tiefstflug über Planeten zu brettern. Diese "Hover-Dinger" hat die Prowler ja nicht umsonst...Eine Dragonfly hat die einige Nummern kleiner... :wink:


Nach oben
  Offline Profil  
 
 BeitragBetreff des Beitrags: Re: Prowler (Esperia)
 Mit Zitat antworten  

    Verfasst: 8. Nov 2017, 12:51 
Benutzeravatar
Hauptmann
Hauptmann
Registriert:
4. Dez 2016, 21:26
Beiträge:
681
Wohnort:
Hamburg
Die Redeemer hatte die doch auch oder? Oder waren das Schild Emitter ... auf die freue ich mich am meisten von meinen Schiffen

__________________________________
Bild


Nach oben
  Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Legend
Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Jump & Search
Suche nach:
Gehe zu:  

SN-LAN RSS-Feed
Find SN-LAN on Facebook
Follow SN-LAN on Twitter