Eclipse (Aegis Dynamics)

Diskussionen über die einzelnen Raumschiffe
Benutzeravatar
Loewenstolz
Generalleutnant
Generalleutnant
Beiträge: 2837
Registriert: 31. Jan 2016, 21:14

Eclipse (Aegis Dynamics)

Beitrag von Loewenstolz » 22. Mai 2017, 12:22

Hier mal ein paar Infos zur Eclipse aus dem aktuellen Jump-Point-Magazin:
  • The Eclipse is intended to be at most 25 meters wide to allow it to fit inside an Idris. (So now we can estimate which ships will or won't fit in an Idris)
  • Not very agile, relies on stealth.
  • Twin engines produce less heat together than one larger engine.
  • Medium fuel tank (all other components are small)
  • Weapons stored on interior of the wings; do not gimbal.
  • Internal torpedo bay with room to store three Retaliator-sized torpedoes. Torpedo size individually 9.0m x 0.9m x 0.9m
Die Waffen sind derzeit zwei fixierte S2-Geschütze. Damit hat die Eclipse weniger, vermutlich so die Hälfte an Feuerkraft bei den Geschützen als eine Gladiator, die zwei S3-Hardpoints und einen Geschützturm hat. In Punkto "Stealth" bzw. "Ortungsschutz" soll die Eclipse mehr zu bieten haben, als eine Sabre oder Hornet Ghost. Die Abmessungen des Schiffs sind so gewählt worden, dass es auch in eine Idris passen sollte. Quer könnte sie auch in eine Polaris passen, aber das muss man dann mal abwarten - es war keine offizielle Designvorgabe.

Das Schiff verfügt über drei unterschiedliche Positionen der Flügel bei Landungen, Raumflug und in Atmosphären! Derzeit kommt die Eclipse mit drei S9-Torpedos mit einer Länge von jeweils neun Metern. Ob andere Raketen montiert werden können ist unklar. Die Retaliator hat damit wohl nicht nur eine größere Reichweite, sondern auch die doppelte Anzahl an Torpedos. Die Gladiator kann derzeit 4 S5- und vier S3-Raketen mitnehmen. Die S3-Raketen können dann jeweils durch zwei S2 oder vier S1-Raketen ausgetauscht werden. Die Gladiator ist damit wohl deutlich vielseitiger.

Unterschiede zwischen Eclipse und Vanguard Harbinger sind noch nicht bekannt. Unklar ist, wie groß die Torpedos der Habringer werden. Neun Meter lange S9-Torpedos könnten unwahrscheinlich werden, da sich die Abschussvorrichtung im mittleren Modul der Vanguard befindet, dass nicht so groß zu sein scheint. Bei der Reichweite wird die Harbinger vermutlich überlegen sein.

Für mich interessant war der Punkt der geringen Wendigkeit und die damit verbundene Schwerfälligkeit des Schiffes...

Hier noch ein Video zum aktuellen Modell:
Link zur Vorstellung der Eclipse: https://robertsspaceindustries.com/comm ... he-Shadows
Link zur Beschreibung der Eclipse (Stats usw.): https://robertsspaceindustries.com/pled ... is-Eclipse

Benutzeravatar
KeinEngel
Stabsfeldwebel
Stabsfeldwebel
Beiträge: 356
Registriert: 18. Dez 2014, 21:46
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Eclipse (Aegis Dynamics)

Beitrag von KeinEngel » 24. Mai 2017, 14:47

Zweifelsohne ein schönes Schiff dennoch ein stolzer Preis. Ich war auch am überlegen habe mich schließlich dagegen entschieden, da ich bereits eine Gladiator besitze die wiederum ganz andere Einsatzmöglichkeiten bietet und z.Z. besser zu meinen Vorstellungen passt.
Bild

Benutzeravatar
Loewenstolz
Generalleutnant
Generalleutnant
Beiträge: 2837
Registriert: 31. Jan 2016, 21:14

Re: Eclipse (Aegis Dynamics)

Beitrag von Loewenstolz » 25. Mai 2017, 01:45

Die Q&A zur Ecplipse sind online. Um es kurz zu machen: Die Eclipse ist ein Stealth-Bomber und bleibt das auch. Sie ist kein Dogfigter, wird auch keiner werden, ist dafür aber in der Lage große Schiffe zu zerstören und "capital ships" ernsthaft zu beschädigen. "Gegenspieler" der Eclipse ist quasi die Terrapin, aber auch die wird es nicht so einfach haben, eine Eclipse zu erfassen: https://robertsspaceindustries.com/comm ... is-Eclipse

Bild
Es findet sich dort auch eine Frage zu den Unterschieden der einzelnen Bomber. In Sachen Reichweite wird derzeit von folgender Reihenfolge ausgegangen: Polaris, Retaliator, Harbinger, Eclipse, Gladiator. Hinsichtlich des SCM-Speeds gilt derzeit: Eclipse, Gladiator, Harbinger, Retaliator, Polaris, wobei die Eclipse nur schnell auf gerader Linie sein wird. Eine Gladiator oder Vangaurd Harbinger sollen wendiger sein.

Bild
Die Rollen werden wie folgt zusammengefasst (Eine Übersetzung spare ich mir jetzt!):
  • The Gladiator is the short range bomber, capable of absorbing and dishing out damage.
  • The Eclipse is the mid range stealth bomber, capable of sneaking behind enemy lines and delivering a high damage strike, but should not stay in combat due to its defensive shortcomings.
  • The Harbinger is the mid to long range endurance bomber, carrying more weapons and armament than the Gladiator and able to take more of a pounding and survive deeper into space, but without the stealth capabilities of the Eclipse.
  • The Retaliator is the dedicated long range bomber, able to carry the most ordnance, the most men and the most weaponry to defend itself via its turrets. It can sustain itself and its crew much deeper in the verse and is ideal for striking targets a long way away. This is a good opportunity to mention that we are well aware of many in the community’s issues with the Retaliator (capacity, turret behavior, layouts, etc) and whilst we can’t commit to changes presently in the short term, it is on our radar and we’ll be reviewing at some point in the future.

Benutzeravatar
Loewenstolz
Generalleutnant
Generalleutnant
Beiträge: 2837
Registriert: 31. Jan 2016, 21:14

Re: Eclipse (Aegis Dynamics)

Beitrag von Loewenstolz » 7. Jul 2017, 09:54

Ich bin ja der Exot hier mit der Ecplipse im Moment: Aber - wie in der aktuellen Folge von AtV gezeigt - wird bereits an ihr gearbeitet...Jetzt brauche ich noch ein Batman-Kostüm, das ich beim Spielen tragen kann... :wink:


Benutzeravatar
Loewenstolz
Generalleutnant
Generalleutnant
Beiträge: 2837
Registriert: 31. Jan 2016, 21:14

Re: Eclipse (Aegis Dynamics)

Beitrag von Loewenstolz » 27. Nov 2018, 09:25

Anniversary 2018: Terrapin + Gladius = Eclipse :wink:

Bild
Das Ding ist wieder in meinem "Portfolio" und wird nach einigem Hin-und-Her dort jetzt auch bleiben. Alea iacta est. :? 8) :wink:

Benutzeravatar
LT Ripley
Oberstleutnant
Oberstleutnant
Beiträge: 912
Registriert: 22. Aug 2014, 21:46
Clan: GSI

Re: Eclipse (Aegis Dynamics)

Beitrag von LT Ripley » 27. Nov 2018, 09:39

na dann GZ André
Bild

Benutzeravatar
Speedtrip1
Oberstleutnant
Oberstleutnant
Beiträge: 956
Registriert: 4. Dez 2016, 21:26
Wohnort: Hamburg

Re: Eclipse (Aegis Dynamics)

Beitrag von Speedtrip1 » 27. Nov 2018, 10:35

Ich bin auch am überlegen ... finde das Teil irgendwie geil
Bild

Benutzeravatar
Starwolf
Generalleutnant
Generalleutnant
Beiträge: 2441
Registriert: 15. Feb 2015, 21:19

Re: Eclipse (Aegis Dynamics)

Beitrag von Starwolf » 27. Nov 2018, 13:01

Optisch absolut genial... :thumbsupboth:

Preislich absolut no go! :thumbsdown:

Für das, was es kann (genau eine Sache, torpedos tragen) einfach viel zu teuer! Reiner Cash-Grab von CIG mit den Buzz-Words "Military" "Stealth" "Bomber" als "Begründung" für den Preis...

Dann stattdessen lieber den Retaliator. (Meine Meinung...)
Bild

Benutzeravatar
Speedtrip1
Oberstleutnant
Oberstleutnant
Beiträge: 956
Registriert: 4. Dez 2016, 21:26
Wohnort: Hamburg

Re: Eclipse (Aegis Dynamics)

Beitrag von Speedtrip1 » 27. Nov 2018, 13:50

Aber Retaliator ist immer auf Eskorte angewiesen. Die Eclipse soll sich anschleichen Raketen auf den Weg schicken und verschwinden.
Bild

Benutzeravatar
Loewenstolz
Generalleutnant
Generalleutnant
Beiträge: 2837
Registriert: 31. Jan 2016, 21:14

Re: Eclipse (Aegis Dynamics)

Beitrag von Loewenstolz » 27. Nov 2018, 13:58

Das Schiff ist teuer, stimmt. Daher hätte ich es mir vermutlich auch nicht zugelegt, wenn ich das Geld sowieso nicht schon ausgeben hätte. Das habe ich damals so gemacht und jetzt wieder. :wink:

Der Rest ist dann Geschmackssache. Aber eine Retaliator interessiert mich persönich im Moment gar nicht. Multicrew auf dem Schiff mag sicherlich Spaß machen, aber eben nicht was ich suche. Die Module der 'tali sind mir auch egal, da mich "eierlegende Wollmichsauraumschiffe" ebenfalls nicht interessieren. :P

Volle Besatzung der 'tali sind 6, vielleicht 7 Mann für sechs S9-Torpedos, die im Prinzip auch zwei Mann in Eclipse-Bombern einsetzen könnten. ANfällig für Jäger sind beide, nur nutzen sie unterschiedliche Strategien zur "verteidigung". :wink:

Ansonsten soll es ja auch Leute geben, die die Kosten einer Eclispe in fünf Geschütztürme für eine Idris-P investieren! Ist ja auch gut so, sonst hätte jeder Spieler irgendwie das Gleiche... :wink:
Zuletzt geändert von Loewenstolz am 27. Nov 2018, 14:02, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Starwolf
Generalleutnant
Generalleutnant
Beiträge: 2441
Registriert: 15. Feb 2015, 21:19

Re: Eclipse (Aegis Dynamics)

Beitrag von Starwolf » 27. Nov 2018, 14:00

Da die Eclipse kein guter Dogfighter ist, ist sie ebenfalls auf Eskorten angewiesen, da das Anschleichen spätestens dann vorbei ist, wenn sie ihre Torpedos abgefeuert hat...
(Alte Feuerwehr-Weisheit: Wenn Du Rauch siehst, gibt es auch ein Feuer, selbst wenn Du das nicht siehst...)

Edit:
@Loewenstolz
So nicht korrekt, das Idris-Update kostet 250$, die Eclipse 300 $... (Und ich hätte weder das eine, noch das andere bezahlt...) ;)
Bild

Benutzeravatar
Loewenstolz
Generalleutnant
Generalleutnant
Beiträge: 2837
Registriert: 31. Jan 2016, 21:14

Re: Eclipse (Aegis Dynamics)

Beitrag von Loewenstolz » 27. Nov 2018, 14:27

Wenn das Anschleichen vorbei ist, beginnt das Wegschleichen - wie bei einem ein U-Boot eben. :wink:

Die Eclipse erfordert eben eine anderer Herangehensweise im Vergleich zur Retaliator oder Gladiator. Mehr ist es nicht. Jedes dieser drei Schiffe - wie alle Schiffe im Spiel - haben in verschiedenen Situationen Vor- und Nachteile. Jetzt jedes "wenn" und "dann" zu diskutieren bringt nichts. und nicht jedem muss alles gleich gut gefallen... :wink:

Mit der Polaris werde ich bspw. auch irgendwie nicht warm (Optik). Das Gameplay des Schiff finde ich interessant. Dennoch kein Grund für mich eine Polaris zu haben... :wink:

Antworten