Drogen Bunker Mission

Kalendereinträge für Events

Moderatoren: JackTF, Astrosnake

Benutzeravatar
Astrosnake
Generalmajor
Generalmajor
Beiträge: 1598
Registriert: 16. Aug 2018, 21:15
Wohnort: Erfurt

Drogen Bunker Mission

Beitrag von Astrosnake »

Ich würde gern nochmal einige böse NPCs, um ein paar sehr lukrative Drogen erleichtern, um sie dann für einen guten Zweck an andere böse NPCs zu verkaufen :D

Dazu brauche ich aber ein paar Freiwillige.
Genauer gesagt ein Sicherheitsteam für die Sicherung beider Etagen und Fahrstühle, sowie ein Logistik Team, dass die Pakete verlädt. Den einen oder anderen Sani, können wir auch gebrauchen.

Da die NPCs in den Drogenbunkern nun dauerhaft spawnen und die Anzahl und Art der Päckchen angepasst wurden, ist der Aufwand diesmal notwendig und sollte sich aber auch lohnen. Ein Paket Weevil Eggs für je 14k und Maze für je 10k kann sich sehen lassen. Laut SC Trade Tools hat der Schrotthändler unseres Vertrauens eine Max Annahme Menge von 250 SCU und eine Aufladerate von 16 SCU pro Minute. Sofern das stimmt, sollten wir alles loswerden können.

Schauplatz ist Hurston. Startpunkt ist Everus Harbour.
Wir nehmen ne A2, eine Cutlass Red und ne kleine Staffel Jäger mit, falls jemand unbedingt seine F8 fliegen möchte. Eine Carack macht in meinen Augen wenig Sinn und frisst nur Zeit.

Wir zerstören die Türme, extrahieren die gewünschten Pakete (ausschließlich Weevil Eggs und Maze) und fliegen zum Schrotthändler. Vielleicht schaffen wir ja mehr als eine Tour.

Also ran an den Speck!

Edit: Ein Test-Verkauf kleiner Mengen wurde gestern erfolgreich getestet. Wir dürfen die Eier nur nicht mit den ähnlich aussehenden roten Smileys (Neon) verwechseln.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
GS-H1tm4n
Stabsfeldwebel
Stabsfeldwebel
Beiträge: 390
Registriert: 16. Mär 2020, 07:48
Wohnort: Neubörger / Emsland / Niedersachsen

Re: Drogen Bunker Mission

Beitrag von GS-H1tm4n »

Endlich mal wieder ein Event, danke!!! Wo liegen eigentlich die Unterschiede bei den verschiedenen Drogenmissionen? Weißt du das?
Bild
Benutzeravatar
Pike
Leutnant
Leutnant
Beiträge: 483
Registriert: 26. Nov 2018, 08:22

Re: Drogen Bunker Mission

Beitrag von Pike »

Auf jeden Fall ist die Anzahl der Päckchen anders. Bei der 55k-Mission sind es 230 und bei der 65k-Mission sind es 345. Vermutlich auch die Stärke/Anzahl der Gegner.
Bild
Benutzeravatar
Astrosnake
Generalmajor
Generalmajor
Beiträge: 1598
Registriert: 16. Aug 2018, 21:15
Wohnort: Erfurt

Re: Drogen Bunker Mission

Beitrag von Astrosnake »

genau, mehr wissen wir auch noch nicht. Die halten schon teilweise ganz schön was aus.
Hat eigentlich schon jemand den Ruf für die 75k Drogen Mission in Hurston ?
Benutzeravatar
GS-H1tm4n
Stabsfeldwebel
Stabsfeldwebel
Beiträge: 390
Registriert: 16. Mär 2020, 07:48
Wohnort: Neubörger / Emsland / Niedersachsen

Re: Drogen Bunker Mission

Beitrag von GS-H1tm4n »

Noch nicht, aber es ist ja noch ein wenig Zeit 😅👍
Bild
Benutzeravatar
Speedtrip1
Generalleutnant
Generalleutnant
Beiträge: 2338
Registriert: 4. Dez 2016, 21:26
Wohnort: Hamburg

Re: Drogen Bunker Mission

Beitrag von Speedtrip1 »

Warum musst das unbedinkt an Helloween machen, da hab ich wegen der Kinder keine Zeit
Bild
Benutzeravatar
Astrosnake
Generalmajor
Generalmajor
Beiträge: 1598
Registriert: 16. Aug 2018, 21:15
Wohnort: Erfurt

Re: Drogen Bunker Mission

Beitrag von Astrosnake »

Speedtrip1 hat geschrieben: 17. Okt 2023, 10:19 Warum musst das unbedinkt an Helloween machen, da hab ich wegen der Kinder keine Zeit
Weil bei einigen der 31. und bei anderen der 01.11. Feiertag ist. Ne gute Gelegenheit, dachte ich.
Benutzeravatar
GS-H1tm4n
Stabsfeldwebel
Stabsfeldwebel
Beiträge: 390
Registriert: 16. Mär 2020, 07:48
Wohnort: Neubörger / Emsland / Niedersachsen

Re: Drogen Bunker Mission

Beitrag von GS-H1tm4n »

Astrosnake hat geschrieben: 16. Okt 2023, 16:18 Eine Carack macht in meinen Augen wenig Sinn und frisst nur Zeit.

Wir zerstören die Türme, extrahieren die gewünschten Pakete (ausschließlich Weevil Eggs und Maze) und fliegen zum Schrotthändler. Vielleicht schaffen wir ja mehr als eine Tour.

Ich hätte jetzt gedacht das die Carrack eigentlich die beste Wahl wäre. Die Gefahr zu sterben ist glaube ich recht hoch, da wäre ein Respawn Punkt doch ganz gut. Fracht und Feuerpower hat man ebenfalls dabei. Eigentlich doch die Ideale Wahl für so eine Mission oder?
Bild
Benutzeravatar
Mousepadd
Hauptmann
Hauptmann
Beiträge: 647
Registriert: 3. Nov 2016, 21:13
Wohnort: Bochum

Re: Drogen Bunker Mission

Beitrag von Mousepadd »

also ich hab die 75k mission solo gemacht, mach se nur nicht mehr weil das echt ewig dauert die 450 pods zu zersdtören allein , besonders wenn da ständig was neu spawnt............wenn wir da mit 10 mann auftauchen sollte das ja wohl mehr als easy sein , egal mit welchen schiffen wir da hin kommen....

und guter hinweis mit dem feiertag hab mir den termin mal frei gemacht bei meiner freundin ^^
Bild
Benutzeravatar
Astrosnake
Generalmajor
Generalmajor
Beiträge: 1598
Registriert: 16. Aug 2018, 21:15
Wohnort: Erfurt

Re: Drogen Bunker Mission

Beitrag von Astrosnake »

GS-H1tm4n hat geschrieben: 18. Okt 2023, 10:23 Ich hätte jetzt gedacht das die Carrack eigentlich die beste Wahl wäre. Die Gefahr zu sterben ist glaube ich recht hoch, da wäre ein Respawn Punkt doch ganz gut. Fracht und Feuerpower hat man ebenfalls dabei. Eigentlich doch die Ideale Wahl für so eine Mission oder?
Grundsätzlich würde ich dir Recht geben, aber diverse ähnliche Events vorher haben die Problematik aufgezeigt, dass man zwar im Schiff wieder aufwacht, aber nackig und ohne Ausrüstung, sofern man nicht 2-3 volle Ausrüstungen auf das Schiff gepackt hat. Der Eigentümer kann das sicher vorbereiten, aber alle anderen müssten auch das Schiff beladen und eh wir dann gestartet sind ..... Auch wenn du Unmengen an Zeug einlädst, musst du als Besitzer jedes mal wieder zum Schiff..
oder der Pilot legt beim ersten Anflug ne Bruchlandung hin, weil wieder aufs Handy geschaut hat..... da kann jeder sein Zeug auch gleich auf Everus parken und von da mit nem Jäger nachkommen. Geht schneller. Mein Meinung wird sich ändern, wenn es ein gemeinsames und vor allem großes Inventar auf der Carracke gibt oder man eben alles sicher vorher für alle im Schiff platzieren kann, ohne das Kisten und Waffen verschwinden, weil man sich ausgeloggt hat oder Waffen nicht mehr in den Waffenhaltern feststecken. Dann sieht die Sache schon anders aus.
Benutzeravatar
Astrosnake
Generalmajor
Generalmajor
Beiträge: 1598
Registriert: 16. Aug 2018, 21:15
Wohnort: Erfurt

Re: Drogen Bunker Mission

Beitrag von Astrosnake »

tja, dann können wir ja auch mal testen, wie die A1 so gegen die Turmverteidigung der Bunker funktioniert 8)
Benutzeravatar
JackTF
General
General
Beiträge: 3822
Registriert: 8. Jan 2015, 09:09
Wohnort: Tostedt
Kontaktdaten:

Re: Drogen Bunker Mission

Beitrag von JackTF »

Ich habe gelesen, dass die Türme unverwundbar gegen Explosionsschaden sein sollen, weshalb weder die A2 noch die A1 Schaden mit Bomben an ihnen ausrichten.
JackTF
Diplomat und Chef-Schlichter i.A.b.
----------
"We don't have friendly fire in The Old Republic for a simple reason: a lot of players are, well… idiots. I don't mean you, of course, dear reader, I mean those OTHER players. You know who I'm talking about." Damion Schubert, Lead Systems Designer, Bioware
Bild
Benutzeravatar
Astrosnake
Generalmajor
Generalmajor
Beiträge: 1598
Registriert: 16. Aug 2018, 21:15
Wohnort: Erfurt

Re: Drogen Bunker Mission

Beitrag von Astrosnake »

dann werden wir das mal testen. Ich hatte eigentlich eh geplant mit den Türmen der A2 und Jägern anzugreifen. Sollte das mit der A1 funktionieren, wäre es toll, wenn nicht greift Plan A.
Benutzeravatar
MBuster
Oberleutnant
Oberleutnant
Beiträge: 599
Registriert: 19. Nov 2020, 08:26
Gang: GSI
Wohnort: Lüneburg

Re: Drogen Bunker Mission

Beitrag von MBuster »

Die Türme der A2 brauchen nicht lange für die Bunkergeschütze. 8)

Was JackTF schreibt, kann ich bestätigen, trotz mehrerer Anflüge stand der Geschützturm immer noch, obwohl
ich die Funktion der Bombe bestätigen kann, die A2 im Tiefflug kann sie einwandfrei sprengen :oops:
Bild
Benutzeravatar
Astrosnake
Generalmajor
Generalmajor
Beiträge: 1598
Registriert: 16. Aug 2018, 21:15
Wohnort: Erfurt

Re: Drogen Bunker Mission

Beitrag von Astrosnake »

Hattet ihr einen Spotter vorort oder seid nur drüber geflogen?

Frühere Tests von uns haben gezeigt, dass die Türme instant wieder neu spawnen, sobald man aus dem Object-Container raus war und wieder reingeflogen ist (sofern nicht ein Spieler im Bunker war oder in unmittelbarer Nähe) und dieser Container ist nicht sonderlich groß, wenn man weite Anflüge macht. Würde das lieber mal mit jemanden in testen, der sich in halbwegs sicherer Entfernung beim Bunker befindet oder innerhalb des Bunkers und dann anschließend nachsieht. Aber Plan A bleibt, die A2 Türme und die Jäger machen die Türme platt. Wenn noch ein paar kleine Bomben fallen ist das auch ok sofern es was nützt, aber die großen Bomben der A2 sollten erstmal im Frachtraum bleiben bis uns die Turmschützen ausgehen. Die sind doch auch ganz schön teuer, wenn ich mich recht erinnere
Antworten