OpenAI als Co-Pilot/ATC/etc.

Diskussionen rund um Star Citizen und Squadron 42

Moderator: JackTF

Benutzeravatar
Starwolf
General
General
Beiträge: 3472
Registriert: 15. Feb 2015, 21:19

OpenAI als Co-Pilot/ATC/etc.

Beitrag von Starwolf »

Holy shit!!! :shock: :shock: :shock:



Ich will das haben...ich wusste vorher nicht, dass ich es brauche, aber jetzt brauche ich es... ;)
Bild
Benutzeravatar
DTC
Administrator
Administrator
Beiträge: 14987
Registriert: 14. Jul 2006, 18:11
Clan: -=[MiA]=-
Gang: -=GSI=-
Wohnort: Schwerin
Kontaktdaten:

Re: OpenAI als Co-Pilot/ATC/etc.

Beitrag von DTC »

Jo, echt der Hammer - wenn Chris das spitzbekommt, baut er das sicher noch ein :D ;)
Bild
Benutzeravatar
MBuster
Hauptmann
Hauptmann
Beiträge: 618
Registriert: 19. Nov 2020, 08:26
Gang: GSI
Wohnort: Lüneburg

Re: OpenAI als Co-Pilot/ATC/etc.

Beitrag von MBuster »

Hm. Ich mag technischen Fortschritt...
ABER lange, extrem bedacht formulierte Sätze statt einer Taste, die 0,5 Sekunden dauert (Licht Türen, Quantum ..)

Eine sehr schöne Tech-Demo, aber im SC-Alltag eher nicht zu gebrauchen (nur meine Meinung).
Wäre ganz anders, wenn das Ding eine Turret bedienen, oder das Schiff steuern könnte. :-)
Bild
Benutzeravatar
Murdock
Hauptmann
Hauptmann
Beiträge: 661
Registriert: 25. Jan 2016, 12:39

Re: OpenAI als Co-Pilot/ATC/etc.

Beitrag von Murdock »

Also ich finde es auch sehr beeindruckend. Klar sind Tastenkürzel schneller aber für Leute, die nicht so regelmäßig spielen doch eine tolle Ergänzung. Auch ich muss nach ein paar Wochen manchmal überlegen, welcher Schalter an meinem HOTAS jetzt noch wofür war. Und etwas so immersives zu haben, was dem 'Computer' der Enterprise schon sehr nahe kommt, finde ich ziemlich cool.

Ob ich's mir holen werde, weiß ich aber nicht. Kommt auf den Aufwand an, so ein externes Modul in SC einzubinden. Seit SC HDR unterstützt, nutze ich auch Reshade nicht mehr, weil mir das ständige manuelle updaten und die zusätzliche Bedienung auf den Keks gehen.

Bin da meist eher casual veranlagt und spiele die meisten Sachen lieber 'vanilla' als mich mit irgendwelchen Mods herumzuschlagen. Sogar bei Starfield, obwohl laut Hörensagen, das Spiel deutlich aufgewertet wird, verzichte ich darauf, wahrscheinlich weil ich vom Grundspiel aber auch zu wenig beeindruckt bin und es nur gelegentlich spiele weil's im Gamepass ist.
Bild
Benutzeravatar
GS-H1tm4n
Stabsfeldwebel
Stabsfeldwebel
Beiträge: 393
Registriert: 16. Mär 2020, 07:48
Wohnort: Neubörger / Emsland / Niedersachsen

Re: OpenAI als Co-Pilot/ATC/etc.

Beitrag von GS-H1tm4n »

MBuster hat geschrieben: 12. Nov 2023, 13:32 Hm. Ich mag technischen Fortschritt...
ABER lange, extrem bedacht formulierte Sätze statt einer Taste, die 0,5 Sekunden dauert (Licht Türen, Quantum ..)

Eine sehr schöne Tech-Demo, aber im SC-Alltag eher nicht zu gebrauchen (nur meine Meinung).
Wäre ganz anders, wenn das Ding eine Turret bedienen, oder das Schiff steuern könnte. :-)
Die langen Sätze sind mit Sicherheit nicht notwendig. Ich denke das dient der Immersion. Die KI wird auf bestimmte Wörter für bestimmte Aktionen reagieren. Wird wahrscheinlich auch machbar sein das man zB nur "Fahrwerk" sagen muss und die Dinger fahren aus und ein.
Bild
Benutzeravatar
Starwolf
General
General
Beiträge: 3472
Registriert: 15. Feb 2015, 21:19

Re: OpenAI als Co-Pilot/ATC/etc.

Beitrag von Starwolf »

Ich denke auch, das ist für den "Showeffekt" für die KI ist das nicht notwendig.
Wenn Du da sagst: "Fahrwerk ausfahren" wird das auch funktionieren.
Bild
Benutzeravatar
Loewenstolz
General
General
Beiträge: 4031
Registriert: 31. Jan 2016, 21:14

Re: OpenAI als Co-Pilot/ATC/etc.

Beitrag von Loewenstolz »

Ich habe jetzt nicht das ganze Video gesehen, mehr gehört. Technisch finde ich es auch interessant, wenn die AI bspw. tatsächlich in der Lage ist, Spieldaten richtig zu interpretieren. Nur läuft es dann vermutlich am Ende darauf hinaus, dass MMOs bzw. Star Citizen noch mehr zu einem Single Player, in dem man eher nebeneinander, statt miteinander spielt.

Ein anderer Punkt, den ich ganz interessant finde, ist die Interaktion mit NPCs oder der Flugkontrolle. Aber das wird dann schon extremes hard-core Rollenspiel, wenn ich abends am PC sitze und Funkverkehr über das Headset simulieren muss. Mir war es schon zu viel, mit Berufssoldaten ARMA III zu spielen, die dann auch auf eine entsprechende Kommunikation Wert gelegt haben. Das mag einigen ja gefallen. Mein Fall ist es auf jeden Fall nicht und ich bin da mit den aktuellen "wild lines" der Flugkontrolle zufrieden.

Reine, auch recht komplexe Sprachsteuerung für das eigene Schiff, mit der man auch Ziele aufschalten oder Waffen auswählen kann, ist in Star Citizen daneben auch schon relativ lange bekannt. Vor bzw. seit Jahren wird dazu Voice Attack genutzt. Ich meine vor so 10 Jahren, was das Programm in SC auch recht angesagt. Es gibt dafür sogar, wie ich gerade feststellen musste, Voice Packs für Star Citizen zu kaufen, die bspw. von recht bekannten Schauhspielerinnen aus Star Trek eingesprochen worden sind. Wer sich also mit der Originalstimme von Dr. Berverly Crusher aus Star Trek (Gates Mc Fadden) oder Commander Susan Ivanova aus Babylon 5 (Claudia Christian) im 'verse könnte mit Voice Attack ganz gut aufgehoben sein.

Ich habe die Software nie benutzt. Das Programm schein 10 Dollar zu kosten, die Voice Packs kosten bis zu 30€. Im Ergebnis läuft es dann, wenn ich mich richtig erinnere, ähnlich wie im Video oben. Man gibt einen Befehl und bekommt dann eine entsprechende Rückmeldung. Es sind dann je nach Befehl, aber wohl immer die selben Rückmeldungen. Ob die AI im Video aber unterschiedliche Formulierungen generiert, um auf den selben Sprachbefehl zu reagieren, ist mir nicht klar geworden.

Daher die Frage: Muss man die AI oben "Programmieren" bzw. dieser "Makros" zu weisen oder interpretiert sie die Daten aus dem Spiel selbstständig?

Hier eine ältere Demo dazu zum Vergleich:


Es scheint aktuell auch ganz gut zu funktionieren und wohl mit etwas Liebe zur Programmierung von Makros auch in der Lage sein, automatisch einen Kurs zu setzen. Keine Ahnung, ob die AI im obigen Video, dies automatisch kann!?!


*Frühstückspause Ende*
Benutzeravatar
Speedtrip1
Generalleutnant
Generalleutnant
Beiträge: 2385
Registriert: 4. Dez 2016, 21:26
Wohnort: Hamburg

Re: OpenAI als Co-Pilot/ATC/etc.

Beitrag von Speedtrip1 »

Ich finde das gut gemacht aber im Multiplayer blödsinn, da ich mich mit der Gang unterhalte und keine Lust auf Push to Talk habe.
Bild
Benutzeravatar
DTC
Administrator
Administrator
Beiträge: 14987
Registriert: 14. Jul 2006, 18:11
Clan: -=[MiA]=-
Gang: -=GSI=-
Wohnort: Schwerin
Kontaktdaten:

Re: OpenAI als Co-Pilot/ATC/etc.

Beitrag von DTC »

Jo, das ist eher was, wenn man mal allein im Verse unterwegs ist und etwas mehr Immersion haben möchte :)
Wenn eine größere Anzahl von Leuten im TS dann auch noch Schiffskommandos abgeben - oh mein Gott, was für ein Chaos ;) :D
Bild
Benutzeravatar
Loewenstolz
General
General
Beiträge: 4031
Registriert: 31. Jan 2016, 21:14

Re: OpenAI als Co-Pilot/ATC/etc.

Beitrag von Loewenstolz »

Mal gucken, was CIG da selbst noch so bietet. In einem Schiff ist man ja schon automatisch in einem eigenen VOIP-Kanal. ;0)
Benutzeravatar
GS-H1tm4n
Stabsfeldwebel
Stabsfeldwebel
Beiträge: 393
Registriert: 16. Mär 2020, 07:48
Wohnort: Neubörger / Emsland / Niedersachsen

Re: OpenAI als Co-Pilot/ATC/etc.

Beitrag von GS-H1tm4n »

Erste Beta steht zum Download bereit...

https://www.shipbit.de/wingman-ai
Bild
Benutzeravatar
JackTF
General
General
Beiträge: 3856
Registriert: 8. Jan 2015, 09:09
Wohnort: Tostedt
Kontaktdaten:

Re: OpenAI als Co-Pilot/ATC/etc.

Beitrag von JackTF »

Interessant wird das meiner Meinung nach vor allem für PC-Besatzung sowie komplettem InGame-Voice. Wenn die KI dann erkennt, dass sie gemeint ist, wird es erst richtig einsatzfähig im Multiplayer.
JackTF
Diplomat und Chef-Schlichter i.A.b.
----------
"We don't have friendly fire in The Old Republic for a simple reason: a lot of players are, well… idiots. I don't mean you, of course, dear reader, I mean those OTHER players. You know who I'm talking about." Damion Schubert, Lead Systems Designer, Bioware
Bild
Benutzeravatar
MBuster
Hauptmann
Hauptmann
Beiträge: 618
Registriert: 19. Nov 2020, 08:26
Gang: GSI
Wohnort: Lüneburg

Re: OpenAI als Co-Pilot/ATC/etc.

Beitrag von MBuster »

JackTF hat geschrieben: 11. Dez 2023, 17:09 Interessant wird das meiner Meinung nach vor allem für PC-Besatzung sowie komplettem InGame-Voice. Wenn die KI dann erkennt, dass sie gemeint ist, wird es erst richtig einsatzfähig im Multiplayer.
Bevor die "AI" erkennen kann ob sie Kartoffel oder Toaster ist, ist es imho eher auch keine nennenswerte Intelligenz. :twisted:
Leider funktioniert die geschickte Aneinanderreihung von Algorithmen zu gut als "scheinbare Intelligenz".
Viele sind ohne Werkzeug auf der Baustelle unterwegs, die sprechen dann sogar vom "Wunder" :-)
Bild
Antworten