Schiffskonfigurationen

Diskussionen rund um Star Citizen und Squadron 42

Moderator: JackTF

Benutzeravatar
Speedtrip1
Generalleutnant
Generalleutnant
Beiträge: 2385
Registriert: 4. Dez 2016, 21:26
Wohnort: Hamburg

Schiffskonfigurationen

Beitrag von Speedtrip1 »

Ich starte mal einen neuen Thread, um mal ein paar gute Anregungen für Schiffskonfigurationen weiter zu geben.

Ich habe mir eine Shrike zusammengebaut, die voll auf Stealth setzt. Ich habs mit Bounty Missionen ausprobiert. Der Gegner sieht einen nicht und bleibt daher stehen, 4 bis 6 Raketen und Mission erfüllt und zum nächsten. Ich werde erst unter ca. 3000 Meter sichtbar (Scanner Size 1). Der perfekte Scout. Bin mal gespannt ob es Schiffe gibt oder geben wird die noch später im Radar erscheinen.
Bild
Benutzeravatar
LT Ripley
Brigadegeneral
Brigadegeneral
Beiträge: 1499
Registriert: 22. Aug 2014, 21:46
Clan: GSI
Wohnort: Zwitzerland

Re: Schiffskonfigurationen

Beitrag von LT Ripley »

Speedtrip1 hat geschrieben: 6. Jan 2021, 23:51 Ich starte mal einen neuen Thread, um mal ein paar gute Anregungen für Schiffskonfigurationen weiter zu geben.

Ich habe mir eine Shrike zusammengebaut, die voll auf Stealth setzt. Ich habs mit Bounty Missionen ausprobiert. Der Gegner sieht einen nicht und bleibt daher stehen, 4 bis 6 Raketen und Mission erfüllt und zum nächsten. Ich werde erst unter ca. 3000 Meter sichtbar (Scanner Size 1). Der perfekte Scout. Bin mal gespannt ob es Schiffe gibt oder geben wird die noch später im Radar erscheinen.
Das sehe ich auch so, ich denke das ein paar Shrike zusammen im PVP Bounty echt Stark wären ^^
Bild
Benutzeravatar
GS-H1tm4n
Stabsfeldwebel
Stabsfeldwebel
Beiträge: 393
Registriert: 16. Mär 2020, 07:48
Wohnort: Neubörger / Emsland / Niedersachsen

Re: Schiffskonfigurationen

Beitrag von GS-H1tm4n »

Hab dasselbe auch schon mal mit der Eclipse probiert, die war glaube ich auch erst ab 2500m sichtbar, konnte ihre Torpedos aber schon je nach Gegner zwischen 15km und 10km anvisieren. Hat allerdings nur 3 Torpedos an Board und wenn die mal entdeckt werden sollte wars das dann meist auch, weil die sehr schnell platzt.
Bild
Benutzeravatar
MBuster
Hauptmann
Hauptmann
Beiträge: 618
Registriert: 19. Nov 2020, 08:26
Gang: GSI
Wohnort: Lüneburg

Re: Schiffskonfigurationen

Beitrag von MBuster »

Ich finde die Reviews vom Youtuber SubliminaL immer sehr erfrischend:


Und hier SEIN Stealth loadout für die Talon Shrike (alles immer schön begründet):
https://subliminalschannel.tv/esperiata ... keloadout/

Fand das Thema so interessant, daß ich gerade eine Shrike gekauft habe ;-)
Das geplante Fitting ist fast identisch, ich überlege nur, ob ich für größere Reichweite die Lightstrike II Laser Cannons einbaue:
https://www.erkul.games/loadout/TapKer9u
Bild
Benutzeravatar
Starwolf
General
General
Beiträge: 3472
Registriert: 15. Feb 2015, 21:19

Re: Schiffskonfigurationen

Beitrag von Starwolf »

Ich baue schon 'ne ganze Weile eigene Konfigurationen für Schiffe, und habe fast immer Stealth-Komponenten an Bord, einfach weil sie allgemein sehr praktisch sind, die Signatur senken.

Dazu ist jedoch etwas zu beachten, und daher meine Anmerkungen dazu:

Der erste und GANZ wichtige Punkt ist, dass derzeit bei der Auswertung der Signatur NICHT zwischen den verschiedenen Signatur-Arten (EM, IR, CS - Crosssection aka Radarquerschnitt) unterschieden wird. Zur Berechnung der "Detektionsreichweite" wird derzeit immer automatisch der höchste Wert genommen. Auf CS haben wir grundsätzlich keinen Einfluss, hier handelt es sich um einen Wert der von CIG festgesetzt wird, und höchsten z.B. durch die Panzerung (-10%, -20%, etc.) verändert wird. EM lässt sich derzeit am meisten beeinflussen durch Stealth-Componenten, IR theoretisch auch, aber da habe ich nicht viel bewirken können.
Das bedeutet aber auch, dass es für die Erkennungsreichweite derzeit ziemlich "egal" ist, wenn EM auf <1000 "gedrückt" wird (was bei einigen Schiffen problemlos möglich ist), wenn die IR-Signatur im Bereich um die 6000 ist. (Bei kleinen Schiffen. Bei mittleren/großen liegt sie deutlich höher.)

Die IR Signatur erklärt auch, warum die Shrike ab ca. 3000m "Erkannt" wird, auch wenn man z.B. mit full-stealth Komponenten die EM Signatur deutlich darunter drücken kann. Denn derzeit gibt es feste "Mutliplikatoren" für die Sensoren der einzelnen Schiffsgrößen:

Small: Max. Signatur x0.5 (D.h. 6000 IR -> Erkennungsreichweite ca. 3000m)
Medium: Max. Signatur x0.75 (D.h. 6000 IR -> Erkennungsreichweite ca. 4500m)
Large: Max. Signatur x1 (D.h. 6000 IR -> Erkennungsreichweite ca. 6000m)

Das bedeutet im Umkehrschluss aber auch, dass es NICHTS bringt, die EM Signatur deutlich unter 5-6k zu drücken, da man durch die IR Signatur in diesem Bereich eh erkannt wird. Außerdem sollte man beachten, dass die EM Signatur sehr stark unterschiedlich sein kann, je nachdem, ob man im "Ruhemodus" ist (Schilde voll geladen, Waffen aktiv aber nicht feuernd, wenig/kein Manövering), oder im "Kampfmodus" (Schilde werden geladen, Waffen feuer, massives Manövering). Das merkt man besonders wenn man z.B. Military-Shields verbaut. Diese haben eh schon eine recht hohe Signatur, aber sind so richtige "Signatur-Schweine" wenn sie unter Feuer am Regenerieren sind...

So, was folgt daraus: Wenn man (derzeit) ein Schiff bauen möchte, was sich "nur" gut anschleichen kann, reicht es die Komponenten so zu optimieren, dass man im "Ruhemodus" im Bereich von 5-6k EM bleibt, weil man in diesem Bereich eh durch IR "verraten" wird.

Nach einigem Rumprobieren hat das bei mir zu folgenden Erkenntnissen geführt (das folgende bezieht sich auf small Schiffe, zu mittleren/großen siehe weiter unten):

1. Bei den meisten Schiffen sind die Stealth-Cooler vollkommen ausreichend, vor allem da die meisten Schiffe derzeit massiv mehr Cooling haben, als sie brauchen.
2. Bei den meisten Schiffen mit 2 small Powerplants kommt man auch mit 2 Stealth-Powerplants hin, wobei es hier manchmal knapp werden kann, bei gleichzeigem Feuern der Waffen/nachladen der Schilde/Manövering (zieht alles Power). Bei kleinen Schiffen mit einem Powerplant kann es hier sehr eng werden, und kommt dann oft auf das restliche Loadout an. (Viele energie-Waffen sind z.B. Gift für den Power-Bedarf...) ;)
3. Shields...das sind die wahren "Signatur-Säue"... Wenn man zwei Shields hat, reich es oft(!) ein Stealth-Shield ein zu bauen, und dazu ein Military-Shield...! Damit kommt man zwar deutlich über 5-6k EM, WENN die Schilde am LADEN sind, aber wenn man im "Ruhe-Modus" ist und sich an den Gegner ran schleicht bleibt man oft genau in diesem Bereich! Und daher lohnt sich dann einfach der zusätzliche Schutz, den das Military-Shield gibt.

Die oben genannten Aussagen beziehen sich (selbstverständlich *hüstel*) auf komplette "A" Grade Komponenten! Alles "schlechtere" ist deutlich unterlegen, gerade was Signatur an geht.

Jetzt zu mittleren Schiffen: Für mittlere Schiffe gibt es noch/schon (einige) Stealth-Komponenten...diese Schiffe haben aber grundsätzlich schon eine ziemlich hohe Signatur, allein aufgrund ihrer Größe...
Ich habe es bei ein paar Tests kaum Geschafft da irgendwo eine "sinnvolle" Signatur unter 10-11k hin zu kriegen, vor allem da sie auch eine massive IR-Signatur haben. Von daher würde ich bei diesen Schiffen eher nur zu ein wenig "Signatur-Kosmetik" raten (Powerplant/Cooler...), aber nicht auf den massiven Schutz verzichten, die z.B. Military-Schilde in dieser Größe schon bieten.
(Ich habe z.B. versucht mal einen "stealth" Starrunner zu bauen, und musste feststellen, dass da nicht viel zu machen ist, und man vermutlich besser fährt, auf die Signatur "zu scheißen" und die dicksten Schilde rein zu kloppen...)

Und zum Abschluß: Large Schiffe...

Das ist am einfachsten: Stealth? Was ist Stealth? Es gibt keine Large-stealth-Komponenten, und die Dinger sind eh fliegende "Felssbrocken" die laut schreien "hier bin ich", also kloppt einfach rein, was ihr an dicken Schilden und Waffen kriegen könnt, und fertig.
Die Dinger sind vergleichbar heutiger Kampfpanzer...mir doch egal wenn Du mich siehst, dann bin ich eh gleich über dich drüber... ;)

Alles was ich hier so vorgestellt habe, kann man sich auch gut online durchkalkulieren: https://erkul.games ist "the way to go" für ship-loadouts. ;)
Bild
Benutzeravatar
Starwolf
General
General
Beiträge: 3472
Registriert: 15. Feb 2015, 21:19

Re: Schiffskonfigurationen

Beitrag von Starwolf »

@Martin
Lass um Gotteswillen die Sukoran-Schilde im Shrike! Die sind (derzeit) sehr effektiv, und bringen deine EM Signatur "nur" auf 3k hoch, was kein Problem ist, siehe Erklärung oben!
Bild
Benutzeravatar
Loewenstolz
General
General
Beiträge: 4031
Registriert: 31. Jan 2016, 21:14

Re: Schiffskonfigurationen

Beitrag von Loewenstolz »

Die Signaturwerte spielen aber auch bei der Zielerfassung der Raketen eine Rolle. Je höher ein Wert ist, desto einfacher ist es für entsprechende Raketen/Sucher ein Ziel (wieder) aufzuschalten. Mit dem neuen Flugmodell müsste man die IR-Signatur auch durch sparsamen Gebrauch der Triebwerke/Steuerdüsen senken können, da die Triebwerke abschalten und abkühlen, wenn man sie nicht weiter benutzt.

Denn jede Komponente (bei denen es Sinn macht) hat nun auch meines Wissens einen Faktor ("temperature to IR" bei erkul.games), der angibt, um wie viele Einheiten sich die IR-Signatur mit jedem zusätzlichen Grad der Komponententemperatur erhöht. Daher empfiehlt es sich mitunter auch in "Schleichfahrt" zu gehen und bis kurz vor dem Angriff auch Waffensysteme, Schilde ggf. Kühler usw abzuschalten. Hier gibt es dann auch mitunter deutliche Unterschiede bei den Komponenten: Die "Mirage"-Schilde (Stealth A, S1; bspw. für dioe Eclipse) erhöhen die IR-Signatur pro Grad "Komponententemperatur" um 1,8 Einheiten. Die "cloak"-Schilde (gleicher Typ) haben hier einen doppelten Wert von 3,8 IR-Signatur-Einheiten pro Grad der Temperatur der Komponente. Bei gleicher Temperatur ist die IR-Signatur der cloak-Schilde also doppelt so hoch im Vergleich zu Mirage-Schilden.

Zu beachten ist, dass das Abkühlen Zeit benötigt und man "rechtzeitig" Komponenten abschalten muss, um den IR-Wert zu senken bevor man in Radarreichweite kommt; die EM-Werte sinken so außerdem. Im Moment kann man aber die EM-Signatur einer Eclipse auf einen Wert von 200 drücken. IR-Werte variieren je nach Temperatur und Eigenschaften der Komponenten.

Später kann es dann auch Sinn machen, mit einer großen Wärmequelle im Rücken anzugreifen. Unterschiedliche Radarsysteme sollen ja auch kommen, meine ich. Das Stealth-Gameplay wird sich daher sicherlich noch ändern. Im Prinzip wird es aber dabei bleiben, die Signaturwerte möglichst unter die "Schwellenwerte" des gegnerischen Radars zu senken. Spannend wird dann Gruppenspiel mit unterschiedlichen Radarsystemen, aktivem Scannen usw.
Benutzeravatar
JackTF
General
General
Beiträge: 3856
Registriert: 8. Jan 2015, 09:09
Wohnort: Tostedt
Kontaktdaten:

Re: Schiffskonfigurationen

Beitrag von JackTF »

Ich glaube, dass der Decoupled-Modus ein wichtiger Faktor für Stealth-Flieger wird. Ich geben langsam Schub in eine Richtung, nehme den Schub wieder weg und lasse mich gleiten. Triebwerke runter- IR-Signatur runter. Müsste doch klappen, oder? Und wenn ich dann die Triebwerke noch richtig ausschalte, dürfte ich noch tiefer kommen. Die Triebwerke sind ja schnell wieder an, wenn ich sie brauche.
JackTF
Diplomat und Chef-Schlichter i.A.b.
----------
"We don't have friendly fire in The Old Republic for a simple reason: a lot of players are, well… idiots. I don't mean you, of course, dear reader, I mean those OTHER players. You know who I'm talking about." Damion Schubert, Lead Systems Designer, Bioware
Bild
Benutzeravatar
Loewenstolz
General
General
Beiträge: 4031
Registriert: 31. Jan 2016, 21:14

Re: Schiffskonfigurationen

Beitrag von Loewenstolz »

So funktionieren die Triebwerke auch im "coupled-mode". Seit dem "neuen Flugmodell" feuern die Triebwerke nur noch, wenn sie benötigt werden, sich also die Geschwindigkeit und/oder der Flugvektor geändert werden soll. Sobald die Kursänderung bzw. Geschwindigkeitsanpassung erreicht ist, feuern die Triebwerke nicht mehr. Sie sind aber noch angeschaltet. Der IR-Wert sinkt dann wieder auf ein entsprechendes "Grundniveau".

Decoupled-Mode könnte dann von Vorteil sein, wenn man sein Schiff neu auf das Ziel ausrichten, aber nicht zwingend die Flugrichtung ändern muss. Denn dann könnte man theoretisch nur die Steuerdüsen und nicht das (die) Hauptriebwerk(e) einschalten. Allerdings erhöht dies dann wieder die Signatur, aber eben nicht so stark wie im coupled-mode. Fraglich ist nur, ob diese rechnerischen Effekte dann im Spiel tatsächlich einen deutlichen Einfluss auf die Wahrscheinlichkeit, entdeckt zu werden, haben.

Grundsätzlich ist Stealth in SC aber mehr als nur einen Knopf für den Tarnmodus zu drücken. Durch entsprechende Auswahl von Komponenten und deren "Mikromangement" in Kombination mit einer guten Positionierung vor dem Angriff kann man sich aber vermutlich noch ein paar Vorteile erspielen. Je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr scheint gerade das Fliegen einer Eclipse Parallelen zu WWII-U-Boot-Simulationen (Silent Hunter, Silent Service) zu haben.
Benutzeravatar
JackTF
General
General
Beiträge: 3856
Registriert: 8. Jan 2015, 09:09
Wohnort: Tostedt
Kontaktdaten:

Re: Schiffskonfigurationen

Beitrag von JackTF »

Ja, mir geht es um die Manövrierbarkeit. Im Coupled-Modus sorgt eine Änderung der Ausrichtung für sofortigen Schub, um auch in die Richtung zu fliegen. Bin ich decoupled, kann ich mich ausrichten, alle Raketen ins Ziel jagen und mich sofort davon machen.

Ich finde es gut, dass man nicht einfach einen Tarnknopf drückt, sondern sich Gedanken machen muss und unterschiedliche Möglichkeiten hat. Habe ich bspw. einen guten Radar und entdecke die feindliche Übermacht zuerst, kann ich alles ausschalten und hoffen.
JackTF
Diplomat und Chef-Schlichter i.A.b.
----------
"We don't have friendly fire in The Old Republic for a simple reason: a lot of players are, well… idiots. I don't mean you, of course, dear reader, I mean those OTHER players. You know who I'm talking about." Damion Schubert, Lead Systems Designer, Bioware
Bild
Benutzeravatar
Speedtrip1
Generalleutnant
Generalleutnant
Beiträge: 2385
Registriert: 4. Dez 2016, 21:26
Wohnort: Hamburg

Re: Schiffskonfigurationen

Beitrag von Speedtrip1 »

Ich war gestern mit Pike und Astro bei Microtech minern und hatte ein Video über die Konfiguration einer "Stealth" Prospector erwähnt. Ich habs gefunden und reiche es hier nach. StealthProspektor Das drückt den EM Wert von ca 30000 auf 10000, das lohnt sich.
Bild
Benutzeravatar
MBuster
Hauptmann
Hauptmann
Beiträge: 618
Registriert: 19. Nov 2020, 08:26
Gang: GSI
Wohnort: Lüneburg

Re: Schiffskonfigurationen

Beitrag von MBuster »

Das halte ich ehrlich gesagt für unsinnig, da man aktive Pings auslösen muss, um das Erz zu finden. Und die sind extrem weit zu sehen, unabhängig vom EM-Wert.
Bild
Benutzeravatar
Speedtrip1
Generalleutnant
Generalleutnant
Beiträge: 2385
Registriert: 4. Dez 2016, 21:26
Wohnort: Hamburg

Re: Schiffskonfigurationen

Beitrag von Speedtrip1 »

Ja und, das ist doch quatsch, es geht darum, daß man später auf dem Radar erscheint als der Gegner, also früher auf Bedrohungen reagieren kann, denn das ist in der Prospektor deine Lebensversicherung. So ausgerüstet, geht die Prospektor erst bei 4,5 KM im Radar auf, statt bei über 10 km. Also was soll daran unsinnig sein.
Bild
Benutzeravatar
MBuster
Hauptmann
Hauptmann
Beiträge: 618
Registriert: 19. Nov 2020, 08:26
Gang: GSI
Wohnort: Lüneburg

Re: Schiffskonfigurationen

Beitrag von MBuster »

Der Scanner Ping ist auf etwa 25 km zu sehen ? Ich weiß den genauen Wert nicht.
Aber 75% der Zeit wenn nicht länger, ist man doch am Suchen von Steinen - mit aktiven Pings.

Wenn der Stein gefunden ist, bastelt man da ein paar Minuten rum - ok, da ist man dann etwas schwerer zu sehen..
aber dann geht es weiter, mit aktiven Pings.

Schau dir mal den Unterschied von aktivem und passivem Radar an.
Bild
Benutzeravatar
Speedtrip1
Generalleutnant
Generalleutnant
Beiträge: 2385
Registriert: 4. Dez 2016, 21:26
Wohnort: Hamburg

Re: Schiffskonfigurationen

Beitrag von Speedtrip1 »

Was hat der verdammte Ping mit der Radarerfassung zu tun, wenn du pingst sieht dich der Gegner noch lange nicht auf dem Radar als roten oder blauen Punkt
Bild
Antworten