Planetoid Spider, Cathcart-System
Schwerkraft-Generator auf einer Raumstation
Orion Obelisk
Minenstation des Konzerns Shubin Interstellar
Prime Landezone   -   Planet Terra, Terra-System
Konzeptzeichnung Bar
The Blocks, Prime Innenstadt   -   Planet Terra, Terra-System
Broken Moon
Prime Landeplattform   -   Planet Terra, Terra-System
Landezone   -   Planet ArcCorp, Stanton-System
Planet TatKo, Geddon-System
Beijing bei Nacht   -   Planet Erde, Sol-System
Anflug auf Xis   -   Planet Kellog II, Kellog-System
Prime Innenstadt   -   Planet Terra, Terra-System
Waffenshop Cubby Blast   -   Planet ArcCorp, Stanton-System
Monorail Station, The Blocks, Prime   -   Planet Terra, Terra-System
Planetoid Spider, Cathcart-System
Jata Innenstadt   -   Planet Cestulus, Davien-System
Vanduul Angriff mit Scythe-Jägern
Port City   -   Planet unbekannt, System unbekannt
Landezone   -   Planet TatKo, Geddon-System
Doppelsterne   -   Baker-System
Sherman Aussenposten   -   Planet Castra II, Castra-System
Militärzone der Xi'An   -   Planet Rihlah IV, Rihlah-System
Prime Landezone   -   Planet Terra, Terra-System
Asteroiden Hangar - Control Tower
The Blocks, Prime Innenstadt   -   Planet Terra, Terra-System
Prime Citycenter Cornerstone   -   Planet Terra, Terra-System
Landezone Kontrollstation   -   Planet ArcCorp, Stanton-System
Landezone   -   Planet Cassel, Goss-System
Centermass Waffengeschaeft, Landezone auf Prime   -   Planet Terra, Terra-System
Dumpers Depot   -   Planet ArcCorp, Stanton-System
Landezone   -   Planet Terra, Terra-System
New-York   -   Planet Erde, Sol-System
Konzeptzeichnung Bar
Orbitalstation
Landepunkt in einer Stadt  -   Planet Erde ?, Sol-System ?
Asteroiden Bar
Planet Lago, Nexus-System
Aussenbezirke von Titus   -   Planet Selene, Vega-System
Landezone auf Prime   -   Planet Terra, Terra-System
Plattform 16   -   Planet Crusader, Stanton-System
Innenstadt   -   Planet ArcCorp, Stanton-System
Marktplatz, Landezone   -   Asteroid Delamar, Nyx-System
Beijing Innenstadt   -   Planet Erde, Sol-System
Bar   -   Planet Cassel, Goss-System
Waffengeschaeft
Planet ArcCorp, Stanton-System
Planet Armitage, Orion-System
Moskau   -   Planet Erde, Sol-System
Planetoid Spider, Cathcart-System
Konzeptzeichnung Bar
Planet Armitage, Orion-System
Outlaw Raumstation
Space Whales   -   Planet Nemo III, Nemo-System
Raumverladestation Xenia   -   Baker-System
Planet Crusader, Stanton-System
Sherman Aussenposten   -   Planet Castra II, Castra-System
Piraten Hangar
New York   -   Planet Erde, Sol-System
Planet Cassel, Goss-System
Planet Angeli, Croshaw-System
Station   -   Asteroid Delamar, Nyx-System
Planet Mictotech, Stanton-System
Centermass Waffengeschaeft
Planet Rihlah IV, Rihlah-System
Odyssa City   -   Planet Borea, Magnus-System
Schiessstand   -   Asteroiden Hangar
Grande Observatorium   -   Planet Crusader, Stanton-System
Levski Hub   -   Asteroid Delamar, Nyx-System
Piratenstützpunkt im Nebel des Olympus Pool   -   Olympus Pool, Goss-System
Landeanflug   -   Planet MicroTech, Stanton-System
Innenstadt   -   Planet ArcCorp, Stanton-System
Anflug auf Fujin-City   -   Planet Saisei, Centauri-System
Planet Crusader, Stanton-System
Asteroiden Hangar
Raumpiloten-Bar   -   Planet ArcCorp, Stanton-System
Planet Armitage, Orion-System
Canyonsiedlung Haven   -   Planet Tyrol V, Tyrol-System
Jele City bei Nacht   -   Planet Vann, Croshaw-System
Terminal   -   Planet Terra, Terra-System
Beijing bei Tag   -   Planet Erde, Sol-System
Prime Luftbild   -   Planet Terra, Terra-System
Krater und Ruinen   -   Hades-System
Casaba Outlet   -   Planet ArcCorp, Stanton-System
Murray Cup, New Horizon Speedway   -   Ellis-System
Tram City   -   Planet Asura, Ferron-System
Zerstoerte Raumstation
Landeplatz in der Innenstadt von Titus   -   Planet Selene, Vega-System
Landezone   -   Outlaw Raumstation
Terminal, Prime Landezone   -   Planet Terra, Terra-System
Abernathy Interiors   -   Planet ArcCorp, Stanton-System

Aktueller Star Citizen Spendenstand

Wahnsinn - 2 Millionen in nur 4 Tagen... es scheint wohl der Endspurt für das Jahr 2014 zu werden. Wir sind inzwischen bei 65 Millionen angekommen. Diesmal sind mehrere Raumschiffe dafür verantwortlich, u.a. der Zerstörer "Javelin" von Aegis Dynamics und das Erkundungsschiff "Carrack" von Anvil Aerospace. Und das Beste daran: jeweils eines der beiden Schiffe wurde auch unserer Flotte hinzugefügt!

Aegis Dynamics Javelin

Anvil Aerospace Carrack gelandetAnvil Aerospace Carrack vor Sprung

Mit dem Erreichen der 64 Millionen wurden das Haustier-System (Pets) freigeschaltet:

Wir haben Reparatur-Roboter, wir haben Fische... aber wir haben noch kein herkömmliches Pet-System in Star Citizen implementiert. Mit Erreichen der 64 Millionen wird sich das jedoch ändern. Von Jones der Katze aus "Alien" bis hin zu Kampfstern Galactica's Daggit haben "Haustiere" schon immer einen Platz an Bord von Raumschiffen... und wir wollen euch diese Möglichkeit auch in Star Citizen geben. Erwartet neben herkömmlichen irdischen Varianten auch alles exotische, was wir uns im Star Citizen Universum so vorstellen können! (Diese Torshu Grey Krabben, welche immer wieder flüchten, sind erst der Anfang.) Dieses Stretchgoal ist zum Gedenken an Paddington, Kampfhund der UEES Paul Steed. In einem unserer ersten Videos half Paddington uns, die 4 Millionen Dollar der Start-Kampagne zu erreichen, leider verstarb er kürzlich.

Das 65 Millionen Stretchgoal befasst sich laut Chris Roberts mit dem modularen Schiffs-System. Worum es sich jedoch genau handelt, werden wir mit dem hoffentlich bald erscheinenden "Letter from the Chairman" erfahren - genauso wie die nächsten beiden Stretchgoals für die 66 und 67 Millionen.

Zwei weitere Wochen - zwei weitere Millionen...
Wir sind heute bei 63 Millionen angekommen, gepushed vom Anniversary Sale, der noch bis zum 01. Dezember 2014 läuft und bei dem fast sämtliche limitierten Raumschiffe, diverse Konzeptschiffe sowie ein paar "Extras" noch mal zum Verkauf stehen. Alle "Anniversary"-Schiffe werden zudem mit einer 2-jährigen Versicherung angeboten. Nachfolgend eine Liste:

  • Aegis Retaliator
  • Anvil F7C-M Super Hornet
  • Anvil Gladiator
  • Banu Merchantman
  • Drake Cutlass Blue
  • Drake Caterpillar
  • MISC Freelancer MIS
  • MISC Starfarer
  • Origin 350r
  • Origin M50 Interceptor
  • RSI Aurora LX
  • Xi'An Khartu-Al

Zudem gibt es ab dem 28. November mit dem Erkundungsschiff Carrack von Anvil Aerospace den nächsten Concept Sale inklusive LTI und diversen Goodies.

Cockpit der Anvil Aerospace Carrack

Mit dem Erreichen der 62 Millionen wurde der Genesis-class Starliner freigeschaltet:

Die Genesis ist ein weiterer Meilenstein in Crusader Industries' stolzer Geschichte der Transportkonstruktionen. Das Schiff nutzt preisgekrönte Produktionstechniken und Teile von höchster Qualität, um eine einzige Sache zu erschaffen: ein Passagierschiff der nächsten Generation zu einem Preis, der Ihr Budget nicht sprengen wird. Crusader Industries' eigens entwickelte NeoG Antriebstechnologie bietet eine der wirtschaftlichsten Arten zu fliegen bei Schiffen dieser Klasse. Die Genesis-Reihe wird in Whitley´s als “eines der zuverlässigsten und sichersten öffentlichen Transportschiffe auf dem Markt" aufgeführt. Genesis Starliner sind in einer ganzen Vielzahl an Konfigurationen verfügbar, mit Fokus auf allem möglichen, angefangen bei Passagierkapazität über Fracht bis zu Komfortausstattungen. Das UEE-Militär unterhält verschiedene umgebaute Genesis für Unterstützungsaufgaben, eingeschlossen SWACS (Space Warning and Control System) und Raumflug-Tests.*

Übersetzung kopiert von SCNR, übersetzt von Gothic

Die 63ste Million schaltet als drittes Starterschiff die MISC Reliant frei:

Durch den Erfolg der Freelancer "Build for Life" Kampagne hat MISC sich dazu entschlossen, neben RSI und Consolidated ebenfalls in den Bereich der Einsitzer-Raumschiffe einzusteigen. Ihre Patentlösung? Ein Starterschiff mit mehr als einem Sitz... und ihr Ass im Ärmel: Xi'An-Technologie! Während die Aurora eine rein zweckmäßige Plattform und die Mustang ein feines, manövrierbares Transportmittel ist, hat MISC mit der Reliant aktuell das Schiff mit der meisten integrierten Xi'An-Technologie. Mit unglaublich schnittigen Linien, zwei separaten Crew-Sitzen sowie einem vertikalen Rumpf-Design glänzen die stromlinienförmigen Cockpits der Reliant mit feinster Xi'An-Technologie.

Für das Erreichen der 64-Millionen-Marke gibts diesmal etwas lustiges... nämlich Pets:

Wir haben Reparatur-Roboter, wir haben Fische... aber wir haben noch kein herkömmliches Pet-System in Star Citizen implementiert. Mit Erreichen der 64 Millionen wird sich das jedoch ändern. Von Jones der Katze aus "Alien" bis hin zu Kampfstern Galactica's Daggit haben "Haustiere" schon immer einen Platz an Bord von Raumschiffen... und wir wollen euch diese Möglichkeit auch in Star Citizen geben. Erwartet neben herkömmlichen irdischen Varianten auch alles exotische, was wir uns im Star Citizen Universum so vorstellen können! (Diese Torshu Grey Krabben, welche immer wieder flüchten, sind erst der Anfang.) Dieses Stretchgoal ist zum Gedenken an Paddington, Kampfhund der UEES Paul Steed. In einem unserer ersten Videos half Paddington uns, die 4 Millionen Dollar der Start-Kampagne zu erreichen, leider verstarb er kürzlich.

Wahrscheinlich hat das 65-Millionen-Stretchgoal etwas mit dem modularen Schiffs-System zu tun, mehr gibts dazu im nächsten "Letter from the Chairman".

Quelle: RSI

Knapp eine Woche ist vergangen und wir haben am vorletzten Sonntag (entschuldigt die Verspätung des Artikels) die 61 Millionen erreicht - zur Zeit geht es wirklich Schlag auf Schlag. Man darf gespannt sein, mit welcher Summe wir das Jahr 2014 beenden werden...

Mit dem neuen Stretchgoal wird das Enterschiff Espera Prowler freigeschaltet:

Die Prowler, benannt nach der UPE Militär Bezeichnung, ist eine modernisierte Version des berühmten Tevarin Enterschiffs aus dem ersten Tevarin Krieg. Mit der kürzlichen Entdeckung des verlorenen Tevarin Planeten im Kabal System erhielten die Ingenieure von Espera uneingeschränkten Zugriff auf die voll erhaltenen Schiffe, welche in verschiedenen Lagern gefunden wurden, bevor die Design-Entscheidungen getroffen wurden. Die Effektivität der Prowler als Schiff zum schnellen Absetzen von Personengruppen hing hauptsächlich von ihrem hohen Maß an Lautlosigkeit ab. Das Schiff ist dafür konzipiert, verschiedene Techniken zur Minimierung seiner Signaturen einzusetzen, nahe an ahnungslose Schiffe heran zu kommen und schnell die Enter-Trupps via EVA (Anm. d. Übers.: Extra-Vehicular Activity – Einsatz außerhalb des Schiffs) abzusetzen. In dem verbesserten Prowler Model findet man die perfekte Verschmelzung zweier Kulturen: Die Eleganz und Effektivität der Tevarin Kriegsmaschine kombiniert mit der Zuverlässigkeit moderner UEE-Technologie. (Während ihnen einige Upgrades der modernen Version fehlen, werden klassische Tevarin Prowlers, die wieder für den modernen Raumflug hergerichtet wurden, von ihren Besitzern, die das Glück hatten, sie zu finden, hoch geschätzt.)*

* Übersetzung kopiert von SCNR, übersetzt von Gothic

Nur knapp hinter dem Enterschiff konnte sich das Passagierschiff der Genesis-Klasse gegenüber den anderen Schiffen behaupten, welches mit dem Erreichen der 62 Millionen freigeschaltet wird:

Die Genesis ist ein weiterer Meilenstein in Crusader Industries' stolzer Geschichte der Transportkonstruktionen. Das Schiff nutzt preisgekrönte Produktionstechniken und Teile von höchster Qualität, um eine einzige Sache zu erschaffen: ein Passagierschiff der nächsten Generation zu einem Preis, der Ihr Budget nicht sprengen wird. Crusader Industries' eigens entwickelte NeoG Antriebstechnologie bietet eine der wirtschaftlichsten Arten zu fliegen bei Schiffen dieser Klasse. Die Genesis-Reihe wird in Whitley´s als “eines der zuverlässigsten und sichersten öffentlichen Transportschiffe auf dem Markt" aufgeführt. Genesis Starliner sind in einer ganzen Vielzahl an Konfigurationen verfügbar, mit Fokus auf allem möglichen, angefangen bei Passagierkapazität über Fracht bis zu Komfortausstattungen. Das UEE-Militär unterhält verschiedene umgebaute Genesis für Unterstützungsaufgaben, eingeschlossen SWACS (Space Warning and Control System) und Raumflug-Tests.*

Übersetzung kopiert von SCNR, übersetzt von Gothic

Für das übernächste Stretchgoal wurden noch einmal alle bisher gestrichenen Schiffe (die mit den wenigsten Stimmen) mit in den finalen "Voting-Topf" geworfen. Gewonnen hat das dritte Starter-Schiff - allerdings läßt man hier wieder die Community entscheiden, um was für einen Schiffstyp es sich dabei handeln soll. 4 Schiffe stehen zur Auswahl:

  • Drake Dragonfly - ein schnelles ultraleichtes Schiff. Kleiner als die Aurora, aber etwas größer als ein Snub-Fighter (z.B. P-52 Merlin), zudem sehr gut an die eigenen Bedürfnisse anpassbar.
  • Aegis Terrapin - das Starterschiff mit der stärksten Panzerung und dem größten Schildgenerator. Es wird gern für den Erzabbau genutzt und besitzt eine entsprechende Geräteaufhängung sowie einen kleinen Lagerraum.
  • Anvil Hurricane - ein kleines Kampfschiff mit vielen Aufhängungen für kleinkalibrige Waffen. Ausserdem sind die Waffentypen auf unterschiedliche Art und Weise anpassbar.
  • MISC Reliant - ein Zweisitzer mit Xi'An-Technologie, schnittigen Linien und einem vertikalen Rumpf.

Derzeit sieht es so aus, als ob die MISC Reliant mit riesigem Abstand das Rennen als drittes Starterschiff (neben der Mustang und der Aurora) machen wird.

Quelle: RSI

Star Citizen Datum

22. Januar 2950

Murray_Cup_Logo2.png